Yong Wu Tang

Yong Wu Tang

DIE BEDEUTUNG VON YONG WU TANG 永武堂

Der Begriff »Yong Wu Tang« stammt aus dem Chinesischen und setzt sich aus dem Zeichen Yong () was soviel heisst wie fortwährend und Wu () das mit kämpferisch übersetzt werden kann. Das letzte Zeichen Tang () steht für Raum wie der Trainingsraum.
So beschäftigen wir uns mit den Aspekten des Kung Fu, indem wir fortwährend an einem gemeinsamen Ort praktizieren. Unser Weg des Kung Fu basiert auf der klassischen Schule des Yong Chun Quan 永春拳 (Wing Chun Kuen). Es ist ein Derivat der WULIN Organisation von Shifu Fredy Kuhn (Schweiz), sowie von Shifu Lo Man Kam (Taiwan) und natürlich auch von Shifu He Shanfa aus Taiwan.

Jahrelange Erfahrung und Passion zur Kampfkunst.
Marcel Sauder

Marcel Sauder

Kampfkunstlehrer

Marcel Sauder

Marcel Sauder

Kampfkunstlehrer

Gründer von Yong Wu Tag Academy Frauenfeld --- Einstieg in Judo 1978 – Ausflug ins Karate 1979 - Wechsel zum Shao Lin Kung Fu 1980 - Seit 1981 Yong Chun Quan (Wing Chun) - Studienreisen und Ausbildungsaufenthalte in China, Taiwan, Hong Kong und Europa - Schuleninhaber der WULIN Schule Frauenfeld bis November 2017 - Kung-Fu- und Qi-Gong-Lehrer - Teilnahme Kuoshu Meisterschaft 1991 (Taipei, Taiwan) - Teilnahme Zhong Hua Meisterschaft 1992 (Taipei, Taiwan) - Teilnahme Muai Thai Turnier 1992 (Rangsit Stadium Rangsit Thailand) - Teilnahme Lei Tai Meisterschaft 1993 (Hong Kong) - Teilnahme an verschiedenen nationalen Turnieren 1991-94 (Taipei, Taiwan) - International Schiedsrichter Lizenz der ICKF 1994 - Eröffnung der Schule Weinfelden 1999 ab 2000 Umzug nach Frauenfeld - Executive Board Member der ICKF, 2002 - Representative of ICKF in der Schweiz 2003 - International Coach Lizenz der ICKF 2003 - Schiedsrichterlizenz B & A Swiss Wushu Federation 2005 - bis 2010 Teamleader und Coach des WULIN Swiss Fight Club - Aus- und Weiterbildungen bei nachfolgenden Persönlichkeiten: - dem Kung Fu Lehrer Andreas Zwing (Schweiz) - dem Kung Fu Shixiong Markus Bühlmann (Schweiz) - dem Kung Fu Shifu Lo Man Kam (Taiwan) - dem Kung Fu Shifu Yuen Yim Keung (Hong Kong) - dem Kung Fu Shifu Fredy Kuhn (Schweiz) - dem Kung Fu Shifu Chen Qing He (Taiwan) - der Taiji Quan Meisterin Rosa Chen (Chen Shiu-Yao) (Taiwan) - dem Taiji Quan Meister Cheng Shean-Chih (Taiwan) - der Taiji Quan Lehrerin Joyce Hu (Taiwan) - dem Kung Fu Meister He Shan-Fa (Taiwan) - dem Kung Fu Shifu He Gua-Qu (Taiwan)

Li-Jiao Lu Sauder

Li-Jiao Lu Sauder

Li-Jiao Lu Sauder

Li-Jiao Lu Sauder

Instruktorin für Taiji und Qi-Gong mit langjähriger Erfahrung.

Claudio Bresch

Claudio Bresch

Instruktor

Claudio Bresch

Claudio Bresch

Instruktor

Kung-Fu-Lehrer - Mit Kung Fu angefangen 2003 bei WULIN Frauenfeld bei Marcel Sauder - 2003 bis 2011 Grundausbildung und Vertiefungen in WULIN Yong Chun Quan (Wing Chun) - Seit 2011 WULIN Kung Fu Instruktor - Teilnahme SWISS OPEN Tournament 2004 – Lei Tai Vollkontakt - Teilnahme SWISS OPEN Tournament 2005 – Quingda Leichtkontakt - Teilnahme 9. International Kuoshu Cup 2006 (Neu-Ulm, Deutschland) Quingda Leichtkontakt - Teilnahme an diversen nationalen Vollkontakt Wettkämpfen - Teilnahme 3. World Kuoshu Championship 2009 (Neu-Ulm, Deutschland) Lei Tai Vollkontakt - Teilnahme Schweizermeisterschaft 2009, Sanda Vollkontakt - Aus- und Weiterbildungen bei: - Marcel Sauder - Fredy Jundo Kuhn Shifu - Sandy Taikyu Kuhn Shimu - Jürg Stingel Jiaolian

Christian Wüthrich

Christian Wüthrich

Christian Wüthrich

Christian Wüthrich

Seit rund 16 Jahren ein Schüler von Li-Jiao Lu Sauder. Momentan Anwärter zum Yong Wu Tang Taiji & Qi Gong Instruktor.

UNSERE WERTE

Kung Fu Prinzipien

Kung Fu ist eine Analyse von Wahrnehmung und Kognition. Die Anwendung dieser Prinzipien findet sich in den sogenannten Formen wie der “Xiao Nian Tou”, “Xun Jiao” oder “Biao Zhi”, in einer Reihe von Partnerübungen und Sparringtrainings.

tägliche Praxis

Kontinuierliches und tägliches Training bringt Selbstvertrauen und stetigen Fortschritt in der eigenen Entwicklung.

Kung Fu

Yong Wu Tang Kung Fu gehört zu den traditionellen chinesischen Kampfkünsten und ist trotzdem sehr Zeitgemäss. Unabhängig davon, ob Du einfach Freude an der Kampfkunst hast oder Dir die Selbstverteidigung wichtiger ist, das Kung Fu Training verbessert deine Beweglichkeit und deine Körperstruktur. Du entwickelst eine gewisse Härte, verbesserst die Koordination und baust Dir eine gute Ausdauer auf.  Als Kung Fu Praktizierender wirst Du körperliche und mentale Anforderungen gelassener, selbstsicherer und ruhiger bewältigen.